Home
Visa u. Gebühren
Antragsunterlagen
Beglaubigungen
Anfahrt
 


Deutsche Staatsangehörige, deren Zweck der Reise rein touristischer Natur ist, dürfen sich ohne Visum in Thailand aufhalten, vorausgesetzt ist jedoch ein bestätigter Weiter- oder Rückflug innerhalb von 30 Tagen nach der Einreise. Für einen Aufenthalt von über 30 Tagen besteht grundsätzlich Visumspflicht. Inhaber eines Stand-by- bzw. One-Way-Tickets sind immer visapflichtig.

Visagültigkeit: Innerhalb dieser Zeit muss der Antragsteller eingereist sein, ansonsten muss ein neues Visum beantragt werden!

Aufenthaltsdauer: Die tatsächliche Einreise muss innerhalb der Visagültigkeit erfolgen; ab dem tatsächlichen Zeitpunkt der Einreise läuft die Aufenthaltsdauer

Visum                   AufenthaltsdauerEinreisenGebührVisagültigkeit
Tourist60 Tage     1   30 €     90 Tage
Tourist60 Tage pro Einreise  mehrere  150 €    180 Tage 
Non-Immigrant90 Tage     1   60 €     90 Tage

Hinweis: Non-Immigrant Visa mit mehreren Einreisen (90 Tage pro Einreise, 150 €) können ab sofort nur noch beim Königlich Thailändischen Generalkonsulat Frankfurt oder bei der Königlich Thailändischen Botschaft Berlin beantragt werden.


Es folgt eine Aufstellung der bei uns erhältlichen Visa-Arten. Bitte klicken Sie für genauere Angaben zu den jeweils einzureichenden Unterlagen auf den entsprechenden "Details..."-Link

Mögliche Tourist Visa:
"TR": Tourist Visa (eine Einreise, 60 Tage Aufenthalt)Details...
Mögliche Non-Immigrant Visa:
"O": Non-Immigrant Visa O-S (eine Einreise, 90 Tage Aufenthalt)Details...
"B": Non-Immigrant Visa B-S (eine Einreise, 90 Tage Aufenthalt)Weniger Details...
Für alle Non-Immigrant Visa B-S einzureichende Unterlagen:
  1. Ausgefüllter Visa-Antrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden, die genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort ist erforderlich)
  2. Reisepass im Original und eine Kopie der Seite des Reisepasses, die das Foto zeigt
  3. Ein Passbild
  4. Kopie der Flugbestätigung
  5. Visagebühr (nur in bar möglich)
Zusätzlich für Geschäftsreisende:
  1. Von der Firma in Deutschland: Kostenübernahmeerklärung der Firma mit Angabe des Aufenthaltszeitraums
  2. Von der Firma in Thailand: Einladungsschreiben mit Angabe und Zeitraum der Tätigkeit sowie des Gewerberegisters, der Namensliste der Gesellschafter und der aktuellen Handelsbilanz der Firma
Wenn ein Angestellter einer deutschen Firma aus dienstlichen Gründen mehrmals pro Jahr nach Thailand einreisen muss, ist die Beantragung eines Non-Immigrant Visums B-M möglich. Personen, die langfristig in Thailand mit einer thailändischen Firma beschäftigt sind, haben nur die Möglichkeit, ein Non-Immigrant Visum B-S zu beantragen, das dann in Thailand verlängert werden muss.
Zusätzlich für Praktikanten:
  1. Von der Firma in Thailand: Einladungsschreiben mit Angabe und Zeitraum der Tätigkeit sowie des Gewerberegisters der Firma
  2. Kopie des Praktikumsvertrags
Es besteht für Praktikanten nur die Möglichkeit, ein Non-Immigrant Visum B-S zu beantragen. Das Visum genehmigt den Aufenthalt von 90 Tagen und muss bei einem länger geplanten Aufenthalt vor Ort beim Immigration Office verlängert werden
"ED": Non-Immigrant Visa ED-S (eine Einreise, 90 Tage Aufenthalt)Details...
"M": Non-Immigrant Visa M-S (eine Einreise, 90 Tage Aufenthalt)Details...
Detaillierte Informationen finden Sie z.B. auf der Homepage des Königlich Thailändischen Generalkonsulats Frankfurt
 
Top